Name

Reformierte Kirche

Adresse
Kirchweg
8274 Tägerwilen
Geografische Hierarchie
Koordinaten (WGS 84)
AutorIn und Datum des Eintrags
Sarah Keller 2020
Informationen zum Gebäude / zur Institution

Die Kirche mit dem Patrozinium von Kosmas und Damian wurde 1455 neu erbaut, das zugehörige Beginenhaus stammt aus dem 14. und 15. Jh. Nach dem Übertritt der Gemeinde zur Reformation 1528 blieb die Kollatur beim Bischof von Konstanz. 1761-62 erhielt die Kirche ein neues Gewölbe (Gipstonne). Renovationen erfolgten 1854, 1922, 1952. Im Chor Kreuzigungsfenster von Werner Eberli von 1966.

Literatur

Abegg, R., Erni, P. & Raimann, A. (2014). Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau, Bd. VIII: Rund um Kreuzlingen. Die Kunstdenkmäler der Schweiz. Bern: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, S. 386f.

Giger, P., König, E. & Surber, M. (1999). Tägerwilen. Ein Thurgauer Dorf im Wandel der Zeit. Tägerwilen: Gemeinde, S. 140–142.

Version 1.4.0 Objekte | KünstlerInnen | Werkstätten | Gebäude / Institutionen | Iconclass Codes