Nom

Reformierte Kirche

Adresse
Schulhausstrasse
8558 Raperswilen
Hiérarchie géographique
Coordonnées (WGS 84)
Auteur·e et date de la notice
Eva Scheiwiller 2016
Informations sur le bâtiment / l'institution

Anstelle einer Nikolauskapelle, von der nur wenige Mauerreste erhalten sind. 1766 neu erbaut. Renoviert 1888 und 1965-66. Schlichte dreiseitig geschlossene Anlage, spitzhelmiger Dachreiter. Weihnachtsfenster 1950 von Willy Fries, weitere Glasfenster von Willi Hartung, 1984. Das Chorgestühl stammt aus der Bauzeit

Bibliographie

Raperswilen(2005). In: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (Hg.), Kunstführer durch die Schweiz (Bd. 1, S. 627). Bern, Schweiz: Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte

Version 1.4.0 Objets | Artistes | Ateliers | Bâtiments / Institutions | Codes Iconclass